Donnerstag, 5. Januar 2006

Spieleabend 28.12.2005

Neben Spielen ging es auch ums Kennenlernen. Wir waren 2 Pärchen und da Susan (Frau von Jeff) nicht so komplexe Spiele mag und auch nicht so gerne neue Sachen lernt, spielten wir eher leichtere Kost und Sachen, die sie schon kannte.
Das jetzt aus dem Programm genommene Wyatt Earpp von Alea machte den Anfang. Ein recht schönes Kartensammel- und Kartenablegespiel mit Ärgerfaktor. Susan zeigte uns gleich wo der Profi sitzt!
Danach ein Klassiker: Traumfabrik von Reiner Knizia. Ein schönes Bietspiel mit raffiniertem "Geld"-Verteilungsmechanismus. Sehr amüsante Umsetzung des Themas Film.
Den Abschluss bildete Fish eat Fish ein kleines Spielchen mit recht hohem Glücksanteil, bei dem man recht schnell ausgeliefert ist, wenn sich alle gegen einen verschwören. Trotzdem: schön gemacht... und schöner Abend!

Kommentare:

apricum hat gesagt…

Hm... Schatz... hast du da nicht vergessen, etwas zu erwähnen. Alle Spiele an dem Abend wurden ausschließlich von den beiden Frauen gewonnen *fg* und erzähl mir jetzt nicht, das war reines Glück :-P

eisen hat gesagt…

psssssssssssssssssssssssssssssssssst *duck*