Mittwoch, 29. März 2006

Spieleabend 27.03.2006

So, back in Berlin wollte ich natürlich unsere erste richtige Rungholt Testpartie nicht verpassen.
Wir legten gleich zu viert los. Nach einer Weile deckte Hartmut eine Schwäche auf und wir schlossen die Regellücke. Das Spiel entwickelte sich sehr spannend und recht zufriedenstellend, bis auf die Tatsache dass es etwas gestrafft werden muss. Daran arbeiten wir noch.
Danach war nicht mehr soviel Zeit, dass wir den Abend mit 2 Runden Lanzelot beendeten. Vor allem die zweite Runde verlangte allen Beteiligten alles ab und wurde bis zum letzten Zug erbittert geführt. Ich war nah dran Hartmut den Sieg zu schenken um wenigstens zweiter zu werden, aber irgendwie verbot es mir der Stolz und so wurde ich sogar mit einem geteilten ersten Platz belohnt ;-)
Nimms nicht tragisch Peer - nächstes Mal gibt's auch wieder Gelb!

Kommentare:

Peer Sylvester hat gesagt…

Der Vollständigkeitshalber: Nachdem Bern weg war mussten Hartmut und ich (die zusammen wegwollten) noch auf die andere Runde warten, die mein Colossal Arena spielten. Wir vertrieben uns die Zeit mit Heckmeck vom Bratwurmeck, bei dem ich knapp hinter Hartmut blieb. Nicht meine Welt, aber ganz nett gemacht. Dann wurde die andere Runde endlich fertig und wir gingen (Die andere Runde hatte aber sichtlich Spaß an Colossal Arena, so dass ich dass jetzt auch mal wieder spielen muss...)

eisen hat gesagt…

Hihi!
Schon wieder Hartmut... das is ja wie beim Fußball: ein Spiel dauert 90 Minuten und am Ende gewinnt immer Hartmut *gg*