Samstag, 16. Dezember 2006

Spielen bei Peer 15.12.2006


Überraschenderweise war ich um 18.40 nicht der erste, der bei Peer aufkreuzte. Wir wollten schnell loslegen und entschieden uns für Canal Mania vond en Ragnar Brothers. Kaum hatten wir die Erklärung bzw. das Regelstudium abgeschlossen klingelte es nochmal und es kamen noch 2 Leute. Also stellte sich die Frage was man mit 6 Leuten macht (da Canal Mania nur 5 Spieler zulässt), aber in Spielerkreisen stellt sich diese Frage meist nicht, denn es werden zwei 3er Runden bevorzugt. Anfangs hatte ich den Eindruck es würde ein sehr langes Canal Mania, aber erstens spielten wir recht flott (wenn auch manchmal mit recht albernen Zügen) um das Spiel zu ergründen und zweitens kommt man doch Punktemäßig recht flott voran. Eigentlich ist das Thema mit den Wasserkanälen schwach umgesetzt - es vermittelt stets den Eindruck eines Eisenbahnspiels. Ich fand mich sehr stark an Railroad Tycoon erinnert. Am Ende konnte ich kaum fassen, dass mich Peer noch um einen Punkt schlagen konnte, da ich in der Endabrechnung nichts mehr zu bieten hatte.
Danach stellte uns Peer eine seiner reichhaltigen Ideen vor: Die Reise durch Afrika (oder so ähnlich). ein sehr schnelles Spiel bei dem die Spieler gemeinsam gegen das Spiel spielen und doch jeder für sich den Sieg davontragen möchte. Es nahm aber recht schnell ein jähes Ende mit uns, weil wir einfach zu gierig waren und die Karten ungünstig auftauchten. Das Spiel hat mir schon jetzt sehr gut gefallen (im Gegensatz zum bescheidenen Titel).
Als letztes konnte ich nochmal Legato Andalusi mit den letzten Änderungen versuchen. Die Versteigerung und ein Großteil des Spieles läuft schon sehr rund. Einzig die Bonuspunkte durch die Plättchen fand ich nicht sonderlich gelungen. Hier setze ich nochmal die Schraube an... natürlich war es wieder recht voreilig die Regeln in voller Farbe auszudrucken, aber so bin ich eben.

Kommentare:

Peer hat gesagt…

Es heisst "Expedition nach Afrika" - Titelvorschläge sind aber herzlich willkommen :-)

Peer hat gesagt…

Spontane Idee für dein Versteigerungsspiel: Wie wärs mit folgender Wertung für die Bonusplättchen: (Anzahl Sets)* (Höchste Anzahl Plättchen einer Sorte). (z.B. 1 Maske, 1 Gebäude 3 Türme = 1*3 = 3 Punkte)
Weiss nicht, ob das zu kompliziert ist oder überhaupt was bringt.
Oder du hast pro Kärtchen 2 verschiedene Symbole...

eisen hat gesagt…

Hi Peer!

Danke für die Idee, aber dieses Manko ist bereits behoben.
Es gibt für die meisten Plättchen einer Sorte am Spielende 5 Geld (bei Gleichstand bekommt die jeder), außerdem hat man die Möglichkeit diese Plättchen auch während dem Spiel einzusetzen :-)

Grüße und schöne Weihnachten Bernd